Projekt: Projekt 'Ferien vom Krieg' des Komitees für Grundrechte + Demokratie

Projekt 'Ferien vom Krieg' des Komitees für Grundrechte und Demokratie e.V.

www.ferien-vom-krieg.de

50670 Köln
Aquinostr. 7 - 11

Bei der Aktion "Ferien vom Krieg" begegneten sich seit 1994 mehr als 20.000 Kinder und Jungendliche aus den Krisen- und Kriegsgebieten des Balkans zu gemeinsamen Freizeiten - seit 2004 nahmen mehr als 2000 junge Menschen aus Israel und Palästina an Dialogseminaren teil. Auch wenn sich die besonderen Konfliktursachen unterscheiden, die Eskalation der Gewalt, die Verrohung des Umgangs im privaten und gesellschaftlichen Bereich sowie die Leidensgeschichten von Angst, Demütigung, Sadismus und Verbrechen an nächsten Angehörigen sind ähnlich. In angenehmer Umgebung treffen die Jugendlichen Gleichaltrige von der "anderen Seite", die ähnliche Erschütterungen erleben mussten. Dieses friedenspolitische Projekt finanziert sich ausschließlich über Spenden.

Im Rahmen von "Ferien vom Krieg" organisieren wir jährlich verschiedene Begegnungen von Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus Israel und Palästina sowie Bosnien, Serbien, Kroatien, Mazedonien und dem Kosovo. Die jungen Isrealis und Palästinenser laden wir für zwei Wochen zu Dialogprozessen nach Deutschland ein. Die Jugendlichen aus den Ländern des ehemaligen Jugoslawien laden wir zu zweiwöchigen gemeinsamen Freizeiten nach Kroatien bzw. Montenegro ein. Dort haben sie die Möglichkeit, die "Anderen" kennen zu lernen und Vorurteile zu überwinden.
In das Projekt sind viele eherenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingebunden.