Projekt: City 46 - Umbau

noch nicht geprüft

Kommunalkino Bremen e.V.

www.city46.de

28195 Bremen
Birkenstraße 1

Logo

Das Kino 46 wird seit 1974 vom Kommunalkino Bremen e.V. betrieben. Es zählt zu den ältesten kommunalen Kinos in Deutschland. Mit seinem Filmprogramm ergänzt und bereichert das Kino 46 das Angebot kommerzieller Kinos in Bremen. In Länderfilmprogrammen bietet es – häufig in originalsprachigen Fassungen – Einblick in das Kulturschaffen anderer Völker. Es zeigt Festivalentdeckungen, stellt Nachwuchsproduktionen zur Diskussion und kümmert sich um Klassiker der Filmgeschichte ebenso wie um ästhetische Experimente. Das interdisziplinäre Zusammenspiel mit anderen Künsten, mit Kultureinrichtungen und der Universität Bremen ist charakteristisch für die Einrichtung. Internationale Resonanz findet der durch das Kommunalkino geschaffene Bremer Filmpreis. Zu dessen Preisträgern zählen Bruno Ganz, Agnès Varda, Tilda Swinton und Marcel Ophüls. Die Arbeit des Kino 46 wurde in den vergangenen drei Jahren durch hochkarätige Preise und Auszeichnungen gewürdigt. 2002 erhielt das Kino beispielsweise den Jahresfilmprogrammpreis der nordmedia fonds GmbH Niedersachsen und Bremen. Eine Weiterentwicklung der Arbeit des Kino 46 an der Schnittstelle zwischen klassischer Filmkunst und Neuen Medien kann die experimentelle Arbeit und die medienpädagogische Bedeutung des Kinos 46 attraktiv steigern. Die örtlichen Rahmenbedingungen des Kommunalkinos erweisen sich aber als problematisch. Eine Korrektur des Standorts und die Anbindung an den Innenstadtbereich würde die Publikumsresonanz erhöhen und damit auch den kulturellen Stellenwert des Kino 46 unterstreichen.

Für den Umbau, des City-Kinos muss das Kommunalkino Bremen einen Eigenanteil von € 50.000 erbringen.

Ist das Ihr Projekt?