Projekt: Aufbau einer Mädchenabteilung zum Sommer 2015

SV SW Eppendorf 1935 e.V.

www.sw-eppendorf.de

44869 Bochum
Engelsburger Str. 61

Logo

SW Eppendorf ist ein Traditionsverein aus Bochum-Wattenscheid und bietet seit 1935 Fussball begeisterten Menschen eine Heimat. Im Januar 2015 wurde einen Fünfjahresplan erstellt, den wir Schritt für Schritt abarbeiten wollen. Dazu gehört auch unser Mädchenfußball-Projekt "Stollen statt Ballettschuh". Lesen Sie hierzu bitte weiter unten die ausführlicheren Angaben.

Ziel ist ein sich sowohl finanziell als auch sportlich selbst tragender Verein, der seine Spieler für die 1. und 2. Mannschaft und Perspektivteams aus der eigenen Jugend generiert.

Nachdem wir das Trainingsmaterial erneuern konnten, bieten wir nun geeigneten Trainern an, neben Spielleiterlehrgängen auch an den Lehrgängen zur DFB C-Trainerlizenz teilzunehmen und eine entsprechende Prüfung abzulegen.

Mit dem neuen Material und den gut ausgebildeten Trainern möchten wir den Kindern neben einem intakten Umfeld und Vereinsleben auch eine gute sportliche Ausbildung bieten. Hierfür stehen ein Kunstrasenplatz und entsprechende Sozialräume, Kabinen und ein Vereinsheim zur Verfügung.

Zudem fördern wir die Integration in unserer Region. Mit einem gut besuchten Anti-Rassismus Turnier sind wir im Sommer 2014 mit einer neuen Ausrichtung und Förderung gestartet.Bei diesem Turnier haben gemischte Mannschaften aus Flüchtlingsheimen, fußballbegeisterten Kindern und unserer Jugend gemeinsam Spaß am Spiel gehabt. Wir haben nach dem Turnier auch einige der Flüchtlinge in unseren Verein integrieren und in bestehenden Mannschaften aufnehmen können.

Unser Ziel ist es neben einer vernünftigen sportlichen Ausbildung und Spaß am Sport auch noch weitere Werte zu vermitteln und somit die Spieler in allen Situationen zu fördern.

Im Sommer 2015 soll auch eine Mädchenabteilung (U13 und U17) in die Saison starten. Hierfür benötigen wir jedoch ebenfalls noch Förderer und Unterstützer, da dort Trikotsätze, Trainingsbälle und sonstige Materialien noch Mangelware sind.

Wir haben für die neue Abteilung auch schon eine bekannte Patin gewinnen können und konkrete Gespräche und Unterstützung vom Kreis erhalten, da die Vereine in der Nachbarschaft momentan den Mädchenfussball aufgeben und immer weniger Vereine eine Mannschaft stellen. Diesem Trend wollen wir bewusst gegenwirken und den Mädchen eine Möglichkeit bieten sich sportlich entwickeln und gefördert zu werden. Nicht als Randabteilung, sondern als integrierte Abteilung mit gleichgestelltem Status.

Gerne können Sie auch über sebastian@de-cillia.com Kontakt zu unserem 1. Vorsitzenden aufnehmen oder sich unter www.sw-eppendorf.de, bzw. per Mail spende@sweppendorf-jugend.de auf Wunsch über Ziele, Projekte und Umsetzung informieren lassen.