Projekt: stationäre Intensivwohngruppen

Jetzt e.V.

www.jetzt-jugendhilfe.de

57250 Netphen
Siegstraße 89

Logo

Der Verein Jetzt e.V. wurde am 23. November 2006 gegründet. Der Verein begründet seinen Auftrag und seine konkreten Angebote auf der Grundlage der Ziele und Aufgaben des Sozialgesetzbuches (SGB VIII – Kinder- und Jugendhilfe).
Wir wollen mit unseren Angeboten zum Abbau sozialer Ungleichheit, der Sicherung der allgemeinen Förderung junger Menschen und zum Ausgleich von Benachteiligungen durch die Bereitstellung bedarfsgerechter Angebote beitragen.
Das Know-how von Jetzt e.V. basiert auf jahrelangen Erfahrungen in unterschiedlichen Bereichen.
Aufgrund der klaren Organisationsstruktur und des multiprofessionellen Teams steht Jetzt e.V. dafür, stets passgenaue Lösungen zu erarbeiten.

Wir begegnen allen Menschen mit Respekt und Wertschätzung und sorgen für eine Atmosphäre von Offenheit und Vertrauen. Die Würde und Einzigartigkeit jedes Menschen wird geachtet. Dies ist für uns Grundlage jeglichen Handelns.
Wir leisten Hilfe, indem wir die Lebenssituation junger Menschen und ihrer Familien vorbehaltlos annehmen, sie in ihrem Lebensumfeld unterstützen und ihre Entwicklung zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten fördern.
Dabei sind uns die Grenzen sozialpädagogischen Handelns im gesellschaftlichen Kontext bewusst. Die tragende Philosophie ist, mit den vorhandenen Stärken die bestehenden Schwächen zu überwinden.
Wir erfüllen die uns übertragenen Aufgaben verantwortungsbewusst und arbeiten mit allen am Prozess Beteiligten partnerschaftlich zusammen. Dies bedeutet für uns Innovationsbereitschaft, fortlaufende Qualitätsentwicklung und einen ökonomischen Umgang mit den uns anvertrauten Mitteln.
Wir leben von der Kreativität und dem Engagement unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir sind Ansprechpartner für alle, die sich um die Erziehung und Ausbildung junger Menschen kümmern.
Gemeinsam mit unseren Partnern (mit Ämtern, Städten und Gemeinden, Schulen, Betrieben, Verbänden und entsprechenden Institutionen) fördern wir die persönliche und berufliche Entwicklung von Jugendlichen und Heranwachsenden.
Wir streben durch Würdigung des Bewährten und Entwicklung weiterer bedarfsgerechter Angebote ständig nach Verbesserung der Lebensumstände der von uns betreuten Menschen. Hierfür entwerfen wir ganzheitliche träger- und institutionsübergreifende Konzepte.

Mit dem Begriff „Intensivwohngruppe“ ist hier eine Wohnform gemeint, in der Kinder mit verschiedenen Problemlagen im Rahmen des KJHG´s zusammenleben. Diese Kinder, welche aus unterschiedlichen Gründen nicht mehr in ihren Herkunftsfamilien leben können, benötigen eine intensive Betreuung. Eingebettet in ein pädagogisches Konzept leben hier in der Regel bis zu 7 Kinder zusammen. Das Aufnahmealter liegt zwischen 7 und 16 Jahren. Ziel ist es, die Kinder durch ein multiprofessionelles Team, unter Berücksichtigung ihrer individuellen Bedürfnisse, ganzheitlich zu fördern und entweder in ihre Herkunftsfamilien zurückzuführen oder sie dahingehend zu befähigen, ein eigenständiges, gelingendes Leben zu führen.

Die Heranswachsenden sollen ein Zuhause finden, in denen sie Sicherheit und einen Ort des Wohlfühlens erfahren. Dafür ist eine gute pädagogische Arbeit zwar das Grundgerüst; wichtig ist aber auch durch Anschaffungen und Mobeliar den Kindern ein schönes Zuhause zu schaffen. Aufgrund von begrenzten finanziellen Mitteln, sind wir auf (Sach-) Spenden angewiesen.

Unser Anspruch ist es, den Kindern und Jugendlichen - die sowieso aus belasteten Strukturen kommen - eine kindegrechte Entwicklung und ein weitgehend unbeschwertes Aufwachsen zu ermöglichen.

Vielen Dank für Ihre Spende!