Projekt: Gemeindliche, soziale und karitative Zwecke

Bürgerstiftung Gerricus

www.buergerstiftung-gerricus.de

40625 Düsseldorf
Gerricusstraße 9

Logo

Die Bürgerstiftung Gerricus wurde von Bürgern für gemeindliche, soziale und karitative Zwecke gegründet. Sie entstand auf Initiative von Angehörigen der katholischen Pfarrgemeinde St. Margareta in Düsseldorf-Gerresheim.

Die Schwerpunkte der ehrenamtlichen Arbeit der Bürgerstiftung Gerricus sind:
- Senioren und Hospiz,
- Kinder-und Jugendarbeit,
- Caritasarbeit mit Schwerpunkt Flüchtlingshilfe sowie
- Kunst und Kultur

Projekt aus dem Bereich Senioren und Hospiz: Sinnesgarten- ein geschützter Raum für Demenzkranke
Der Sinnesgarten neben dem Pflege- und Altenheim Gerricusstift wird für Angehörige und Pflegepersonal ein „Anlaufpunkt“ sein, wo sie sich in geschützter Umgebung mit den an Demenz erkrankten Bewohnern aufhalten können. Ein solcher Garten aktiviert durch seine Gestaltung die fünf Sinne der Besucher. Auf Menschen, die unter Demenzkrankheiten leiden, wirkt der Sinnesgarten beruhigend und bietet darüber hinaus Orientierung. Dies erleichtert auch den Angehörigen und dem Pflegepersonal den Umgang mit Demenzkranken.
Derzeit finden noch dringende Umbaumaßnahmen im Innenbereich des Gerricusstifts statt; aktuell wird der vierte von insgesamt sieben Bauabschnitten realisiert. Nach Fertigstellung des siebten Bauabschnitts erfolgt die Anlage des Sinnesgartens, der Baubeginn wird voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2016 sein.

Die Bürgerstiftung Gerricus hat es sich im Rahmen ihres Schwerpunkts „Senioren und Hospiz“ zur Aufgabe gemacht, Spenden für den geplanten Sinnesgarten einzuwerben und die Projektkoordination zu übernehmen. Bitte unterstützen Sie uns bei diesem wichtigen Projekt!
Bitte geben Sie bei Spenden das Stichwort: „Sinnesgarten“ an. Herzlichen Dank.

Projekt aus dem Bereich: Kinder- und Jugendarbeit: Umbau des Aloysianums
Die Jugendarbeit des Seelsorgebereiches wächst und der Raumbedarf steigt. Damit ändert sich auch die räumliche Nutzung des Aloysianums in Düsseldorf-Gerreseheim, direkt neben der Basilika St. Margareta.. Durch eine Neugestaltung der bestehenden Räume und den Ausbau des Dachgeschosses wird den neuen Anforderungen, wie der Brandschutzbestimmungen oder sinnvoller Energienutzung Rechnung getragen. Ebenso sollen die Aussenanlagen neu gestaltet werden.
Das Bauwerk Aloysianum, eine Stiftung des Drahtfabrikanten und Kirchenvorstandes Frieding, wurde um 1892 in neugotischer Form als Unterkunft für katholische Gemeindeschwestern errichtet und 1895 in Betrieb genommen. Von hier aus sollten Gerresheimer jedweder Konfession Pflege erfahren. Frieding gab dem Haus den Namen "Aloysianum" im Gedenken an seinen verstorbenen Sohn Aloys. Heute wird es liebevoll das "Alo" genannt.
Die Fertigstellung soll voraussichtlich 2015 erfolgen.
Bitte geben Sie bei Spenden das Stichwort: „Aloysianum“ an. Herzlichen Dank.

Projekt aus dem Bereich Caritasarbeit: Unterstützung für in Not geratene Menschen
Die Sprechstunde ist ein Gemeinschaftsprojekt der katholischen Kirchengemeinde St. Margareta und der evangelischen Kirchengemeinde Düsseldorf-Gerresheim. Sie findet einmal wöchentlich im evangelischen Gemeindezentrum statt und umfasst fachliche Betreuung durch Sozialarbeiter der Caritas und der Diakonie sowie Unterstützung durch ehrenamtliche Lotsen, die bei Behördengängen Unterstützung und Wegweisung bieten.
In der Sprechstunde erhalten Menschen in nachgewiesenen Notlagen (beispielsweise Hartz-IV- und Grundsicherungsempfänger oder Asylbewerber) nicht nur eine Beratung durch Seelsorger und Sozialarbeiter, sondern zudem konkrete Hilfeleistungen wie etwa Lebensmittelgutscheine. Pro Monat kommen etwa 200 Bittsteller, wobei diese allerdings nur einmal monatlich eine Hilfeleistung in Anspruch nehmen dürfen. Berücksichtigt man zudem die Kinder der Bittsteller, so wurden allein im vergangenen Jahr etwa 800 Menschen unterstützt.
Die Bürgerstiftung Gerricus hat dieses wichtige Projekt bereits in den vergangenen zwei Jahren finanziell unterstützt, beispielsweise durch die Finanzierung von Drogeriegutscheinen für Körperpflegeartikel und vor allem Säuglingsbedarf. Die Gutscheine waren auch Bestandteil von Geschenktüten für Weihnachten 2014, die zudem Geschenkgutscheine für Spielzeug und Süßigkeiten – von Spendern der Pfarrei St. Margareta finanziert – enthielten. Von ebenso großer Bedeutung ist unsere Schulranzen-Aktion: i-Dötzchen aus bedürftigen Familien erhalten die dringend benötigten Schulranzen mit Turnbeutel und Federmäppchen zum Schulanfang. Damit wird Bürgern und Familien in schwierigen Situationen nicht nur aus einer akuten Notlage geholfen, sondern ihnen wird zudem die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglicht.
Als weitere Aufgabe im Jahr 2015 sieht die Bürgerstiftung Gerricus die Unterstützung der Flüchtlinge an. In der Unterkunft an der Heyestraße sollen die Aufenthalts- und Spielräume für Kinder besser ausgestattet sowie Spielgeräte für den Innenhof und den Spielplatz angeschafft werden.
Bitte geben Sie bei Spenden das Stichwort: „Caritas“ an. Herzlichen Dank.

Wenn wir Sie neugierig über unsere Arbeit und unsere Projektvorhaben gemacht haben und Sie sich weiter informieren oder spenden möchten, dann klicken Sie bitte hier:
http://www.buergerstiftung-gerricus.de/projekte/

projektbild1
projektbild1

 

Sie haben Ihr Passwort vergessen? Sie wollen ein neues Spendenprojekt registrieren?