Projekt: die Beratung und Selbsthilfearbeit für Menschen mit einem Messie-Syndrom und deren Angehörigen

Förderverein zur Erforschung des Messie-Syndroms (FEM) e.V.

www.messie-selbsthilfe.de

32825 Blomberg
Tegerstr. 15

Logo

Träger der Bundesgeschäftsstelle der Messie-Selbsthilfegruppen und der Angehörigen SHG ist der gemeinnützige und als mildtätig anerkannte Verein FEM e.V. Messie-Sein bedeutet für diese handlungsblockierten Menschen, unter massiven Problemen mit der Organisation von Zeit und der räumlichen Umgebung zu leiden. In zahlreichen Fällen kann diese Desorganisation gesteigert sein durch das Horten wertloser Gegenständen mit einer Unfähigkeit, Brauchbares und Unbrauchbares, Wichtiges und Unwichtiges zu unterscheiden. Die Hauptaufgaben sieht der FEM e.V. darin, über die Zusammenhänge dieser Störung zu informieren z.B. Betroffenen, Angehörigen, Behörden, Therapeuten u.s.w. und gleichzeitig eine sinnvolle und hilfreiche Selbsthilfegruppenarbeit den betroffenen Menschen nahe zu bringen und auch Selbsthilfegruppen für Angehörige anzuregen. Der FEM e.V. ist als Bundesgeschäftsstelle der Messie SHG und Angehörigen SHG Deutschland eine hilfreiche Anlaufstelle, bei der Betroffene sich Rat und Unterstützung holen können z.B. bei Behördenwillkür, Mietauseinandersetzungen u.v.m. und ist immer als ein qualifizierter Gesprächspartner zu erreichen.

Projekte: Onlineberatung als eine niedigschwellige Form der Beratung. Internetvernetzung der SHG Broschüren über das Messie-Syndrom Krisenintervention und Betroffenenhilfe Forschungsstudien zur Verbesserung therapeutischer und sozialpädagogischer Interventionen.

 

Sie haben Ihr Passwort vergessen? Sie wollen ein neues Spendenprojekt registrieren?