Projekt: Dialog-Stipendium

Solidaris gGmbH

www.solidaris-ggmbh.de

85521 Ottobrunn
Prinz-Alfons-Str. 12 a

Logo

Unsere Unternehmensphilosophie Wer sind wir? Wofür stehen wir? Die Solidaris gGmbH ist eine gemeinnützige Gesellschaft, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, den Dialog zwischen den Generationen anzuregen und zu fördern. Dabei steht die persönliche Begegnung von jungen Menschen und Senioren im Mittelpunkt. Was wollen wir erreichen? Unser Ziel ist es, der Vereinsamung vieler alter Menschen in unserer Gesellschaft entgegenzuwirken, ihnen neue Perspektiven und Kontakte zu eröffnen und somit ihr Zugehörigkeitsgefühl zur Gemeinschaft zu stärken. Nur durch gegenseitiges Interesse und ein Miteinander kann sich der Zusammenhalt in einer demographisch sich verändernden Gesellschaft verbessern. Dabei ist es uns ein besonderes Anliegen, junge Menschen für ein soziales Engagement in der Seniorenarbeit zu gewinnen und sie auf diese Weise für das Leben im Alter zu sensibilisieren. Wir motivieren sie, mit Senioren in Kontakt und ins Gespräch zu kommen. Gerade der persönliche Erfahrungsaustausch zwischen Alt und Jung fördert das Verständnis füreinander und steht deshalb im Fokus unseres Interesses. Was tun wir dafür? Um unsere Ziele zu verwirklichen, haben wir zusammen mit den Kath. Bildungsstätten für Sozialberufe in Bayern das Projekt „Dialog Stipendium“ ins Leben gerufen. Die Stipendien werden an Studenten vergeben, die sich in sozialen Einrichtungen aktiv um ältere Menschen kümmern möchten. Als Anerkennung übernimmt die Solidaris gGmbH die Finanzierung ihrer Studienbeiträge. Die Idee des generationenverbindenden „Dialog Stipendiums“ findet immer mehr Anklang: Seit der Einführung dieses Projekts zum Sommersemester 2008 engagieren sich von Jahr zu Jahr mehr Studenten in der Seniorenbetreuung und tragen somit unserer Philosophie Rechnung.

Wir motivieren junge Studenten, sich in sozialen Einrichtungen aktiv um Senioren zu kümmern. Dieses Engagement honorieren wir, indem wir ihnen die Studiengebühren in Form eines Stipendiums erstatten. Besonders wichtig ist uns, dass sich unsere Stipendiaten viel Zeit für den persönlichen Kontakt mit den älteren Menschen nehmen, mit ihnen spazieren gehen, ihnen vorlesen, gemeinsam turnen, tanzen, basteln oder Spiele machen. Die Pflegeeinrichtungen sind begeistert von dieser sinnvollen zusätzlichen Unterstützung. Wir setzen uns ein * für die persönliche Begegnung und den Erfahrungsaustausch von Jung und Alt * für ein besseres gegenseitiges Verständnis und für die Stärkug des Gemeinschaftsgefühls * für mehr lebensfreude einsamer Senioren * für das soziale Engagement junger Menschen in der Altenarbeit * Für die Unterstützung und Entlastung der Angehörigen bei der Seniorenbetreuung

projektbild1
projektbild1

 

Sie haben Ihr Passwort vergessen? Sie wollen ein neues Spendenprojekt registrieren?