Sach(en) spenden Live-Versteigerung

Im Rahmen des traditionellen monatlichen Flohmarkts für soziale Zwecke – fair trödeln – im KuKS findet in einer der Hallen ab dem 10.11.2018 um jeweils 12:00 Uhr parallel eine Versteigerungsveranstaltung von Sachspenden zu Gunsten von gemeinnützigen Einrichtungen nach Wahl statt. Diese Veranstaltung wird live über Facebook übertragen. Mitgebote aus der Ferne sind über Telefon möglich. Die höherwertigen Sachspenden können vorab im Internet angeschaut werden oder vor Ort schon 2 Stunden vor der Versteigerung auf der großen Bühne unserer Veranstaltungshalle. Versteigerungsexponate werden noch bis zum letzten Tag vor der Versteigerung auf unserer Internetseite aufgenommen und auf unserer Bühne ausgestellt. Am Versteigerungstag ist die Liveversteigerung über Facebook abzurufen und ggf. auf Wunsch zu teilen. Die filmische Liveübertragung wird von der gemeinnützigen Kanal 21 GmbH durchgeführt. Es kann auch aus der Ferne unter folgender Telefonnummer 0521-2997700 mitgeboten werden. Dazu sind 10 Telefonleitungen geschaltet. Persönlich anwesende Bieter müssen sich vor der Versteigerung als mögliche Mitbieter registrieren lassen, um eine Bieternummer zu erhalten. Erfolgreiche Ersteigerungen vor Ort sind sofort in bar nach der Auktion zu bezahlen und mitzunehmen. Erfolgreiche Ersteigerungen per Telefon sind noch am gleichen Tag online über unser spendenportal.de zu bezahlen (Hinweise hierzu weiter unten).

Sie möchten eine Sachspende zur Versteigerung bringen, nachfolgend finden Sie alle Details:

Wir freuen uns, dass Sie mit einer Sachspende zur Live-Versteigerung ein Spendenprojekt Ihrer Wahl unterstützen möchten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir unserem Gesamtkonzept nach nur höherwertige Sachspenden zur Auktion bringen möchten. Das bedeutet, dass wir gerne Ihre Spenden in die Versteigerung aufnehmen, die ein realistisches Mindestgebot von 30,00 Euro rechtfertigen. Generell legen Sie das Mindestgebot ab 30,00 Euro fest. Wird ein Gegenstand nicht mindestens zum vom Spender festgesetzten Startpreis versteigert, kann er diesen zurückerhalten oder ihn zum Verkauf auf unserem Flohmarkt für soziale Zwecke freigeben.

Ihre Sachspende können Sie, wie nachfolgend ersichtlich, schicken an (bitte unter Angabe Ihrer Kontaktdaten; begünstigtes Spendenprojekt; dem Mindestgebot sowie der Angabe, insofern das Mindestgebot nicht erreicht wird, ob Sie Ihre Spende zum Verkauf auf unserem Flohmarkt für soziale Zwecke freigeben):

Sozial AG
Kennwort: Versteigerung Sachspende
Meisenstraße 65
33607 Bielefeld

oder aber liefern Sie Ihre Sachspende persönlich ein:

Die Ankleide
Kennwort: Versteigerung Sachspende
Werner-Bock-Str. 17
33602 Bielefeld

Büro auf dem GAB-Gelände
Speicher II, Raum 120
Kennwort: Versteigerung Sachspende
Meisenstraße 65
33607 Bielefeld

Eine Übersicht geprüfter Spendenprojekte finden Sie unter dem Menüpunkt Spendenprojekte. Gerne können Sie uns, wenn Sie dort nicht fündig werden mit Einsendung Ihrer Spende ein Projekt vorschlagen, das wir nach Prüfung aufnehmen werden.

Sollten Sie nicht die Möglichkeit haben Ihre Sachspende einzusenden oder abzugeben, kontaktieren Sie uns bitte unter der Rufnummer 0521-2996-207. Wir versuchen dann gemeinsam, eine Abholung abzustimmen. Dieses gilt jedoch nur für das Stadtgebiet Bielefeld.

Besonderheiten zur Zahlung und Übergabe bei Telefonbietern:

Ersteigerungen per Telefon müssen noch am gleichen Tag online unter www.spendenportal.de bezahlt werden. Hierzu wird Ihnen eine Referenznummer nach der Ersteigerung mitgeteilt, die Sie auf der Startseite von Spendenportal unter “Sachspende bezahlen“ eingeben. Anschließend werden Sie durch den Bezahlprozess geleitet. Zahlarten sind: Giropay, PayPal, Kreditkarte und Überweisung. Nach Zahlungseingang kann der Ersteigerungsgegenstand wie folgt abgeholt werden:

Abholort: Meisenstraße 65, Speicher II, 1 Etage rechts, Raum 120, 33607 Bielefeld
Geschäftszeiten: Mo-Do von 08:00 Uhr bis 16:30 Uhr bzw. Fr von 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Möchten Sie sich den Ersteigerungsgegenstand zusenden lassen, beachten Sie bitte, dass Sie die Versandkosten tragen und nicht jeder Gegenstand versendet werden kann. Hier finden Sie jeweils vorab die Versandmöglichkeit und Versandkosten.

(Wir selbst erheben einen Kostenbetrag von 3,00 Euro je versteigertem Objekt für die Veranstaltungskosten, d.h. bei Weiterleitung an die jeweilige gemeinnützige Organisation halten wir vom Versteigerungserlös 3,00 Euro ein.)

Letzte Bearbeitung am 02.11.2018