Projekt: Tierschutz in Spanien und Bulgarien

Tierhilfe Los Duendes e.V.

www.los-duendes.org

44651 Herne
Bulmker Str.

Logo

Vorstellung der Tierhilfe Los Duendes e.V.

Wir sind ein kleiner, als gemeinnützig anerkannter Verein, der sich zum Ziel gesetzt hat, Hunden und Katzen zu helfen, die auf den Strassen oder in den Tötungsstationen im europäischen Ausland aufgefunden werden.

Neben der Vermittlungsarbeit führen wir auch, soweit finanziell möglich, Kastrationsaktionen durch, um die unkontrollierte Vermehrung der wildlebenden Hunde und Katzen wenigstens ein wenig einzudämmen.

Wir unterstützen:

Isabel aus Spanien

Mit Isabel verbindet uns eine langjährige, gute Zusammenarbeit. Im Lauf der Jahre ist sie uns als Mensch und sehr zuverlässige Tierschützerin einfach ans Herz gewachsen.

Neben ihrem Engagement Tieren in Not zu helfen, veranstaltet sie regelmäßige Besuche in Schulen, um zu versuchen bei den Kleinsten ein Umdenken zu erreichen.

Sie organisiert "Dogwalks" mit all ihren Tieren, um auf ihre Tierschutzarbeit aufmerksam zu machen, geht in Senioren- und Behinderteneinrichtungen, um den Menschen zu zeigen, wieviel ein Tier einem Menschen zu geben hat.

Soweit es ihre finanziellen Mittel zulassen, lässt sie die freilebenden, verwilderten Katzen kastrieren. Diese Katzen werden nach der Kastration wieder ausgesetzt, weil sie nicht vermittelt werden können, da sie die Nähe der Menschen meiden.


Rumi in Bulgarien

Rumi lebt und arbeitet in Sofia, Bulgarien. Sie ist eine engagierte Tierschützerin, die sich um Katzen und Hunde auf den Straßen kümmert. Sie füttert die Tiere, bringt sie zum Tierarzt, um sie im Fall von Krankheit medizinisch behandeln zu lassen, lässt sie kastrieren; manche Tiere holt sie weg von den gefährlichen Straßen und bringt sie in einer Tierpension unter.

Rumi macht das alles aus eigener Initiative, neben ihrem Job und ihrem Familienleben und bezahlt alles von ihrem privaten Geld! Die einzige Unterstützung, die sie erfährt, erfährt sie von ihrer 12jährigen Tochter und ihren Eltern. Rumi lebt mit ihrer Familie in einer kleinen Wohnung mit drei ehemaligen Straßenkatzen - für mehr Tiere ist leider kein Platz bei ihr.

Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Rumi und hoffen möglichst viele der von ihr betreuten Schützlinge in ein gutes Zuhause vermitteln zu können. Somit können wir Rumi auch finanziell unterstützen, damit sie möglichst viele der Straßentiere kastrieren lassen kann, um so das Elend ein wenig zu mindern.

Helfen auch Sie den bulgarischen Tieren, indem Sie einem Tier ein Zuhause schenken oder übernehmen Sie eine Patenschaft für einen von Rumi's Schützlingen oder helfen Sie mit einer - zweckgebundenen - Spende. Rumi ist ausserordentlich dankbar für jede Art der Hilfe!