Projekt: Unterstützung behinderter und benachteiligter Kinder, Jugendlicher und alter Menschen in Osteuropa

agape e.V. Lockhausen

www.agape-kinder.de

32657 Lemgo
Zum Windelstein 9

Logo

agape e.V. ist ein Verein, der sich seit 1990 für geistig behinderte Kinder und benachteiligte Menschen in Rumänien und seit 2006 auch in anderen osteuropäischen Ländern einsetzt. agape hat sich gegründet, weil Mitglieder mit dem Leid und Elend von verlassenen geistig behinderten Kindern in Rumänien in Berührung gekommen sind. Ziel der Gruppe ist es, Infrastruktur für geistig behinderte Menschen zu schaffen und Menschen zu unterstützen, die in bitterster Armut leben. So ist es mit Hilfe von agape gelungen ein staatlich geleitetes Kinderheim aufzulösen und die Kinder in Häusern unterzubringen, die in der Stadt Alba Iulia gekauft wurden und von dem damaligen Partnerverein Diakonia Alba Iulia betrieben werden. Heute konzentriert sich die Arbeit auf den Ausbau des Kinderdorfes Canaan für geistig behinderte Kinder und Jugendliche in der Ortschaft Sercaia, Kreis Brasov. Hier wurden bis heute 52 Heimplätze geschaffen in dem sich die gb. Kinder und jugendlichen Bewohner/Innen menschenwürdig entwickeln und Selbstständigkeit erlangen. Geleitet wird diese Einrichtung von unserem Partnerverein, der Nicht-Regierungsorganisation, Diakonia Fagaras. Der rumänische Staat unterstützt mit den landesüblichen Pflegesätzen das Kinderdorf. Eine weitere Besonderheit ist das Fortbildungsprogramm, das von uns, auch für Mitarbeiter/Innen aus anderen NGO´s entwickelt wurde und in Kooperation mit der Fort- und Weiterbildung Bethel durchgeführt wird. Neben diesen Projekten unterstützen wir auch Menschen, die laut Definition der Weltbank in bitterster Armut leben müssen Diese Hilfen gehen von Bereitstellung einer Wohnung für eine allein erziehende Mutter mit 5 Kindern, bis hin zu Brotspenden für täglich 100 Familien mit mehr als 2 Kindern, die in bitterster Armut, in der Stadt Fagaras leben.

In Rumänien gibt es kaum Angebote zur Ausbildung von Personal im heilpädagogischen Bereich. Wir möchten eine Erzieherschule mit heilpädagogischem Schwerpunkt aufbauen, um die Qualität unserer Arbeit zu sichern. Wir freuen uns auch über Spenden, die wir nicht zweckgebunden, sondern nach Bedarf einsetzen dürfen. So brauchen wir immer wieder Pflegemittel, die aus den Pflegesätzen nicht zu bezahlen sind. Aktuell sind das Geriunterlagen und ein Duschwagen für schwerstbehinderte Menschen. Auch für das Projekt 100 Brote für täglich 100 Familien fehlen uns weitere Sponsoren. Mit 20 € pro Monat kann bei dem aktuellen Brotpreis von 1 €uro für ein Kilo Brot eine kinderreiche Familie, die in bitterster Armut lebt einen Monat lang unterstützt werden. Das Brot als eine kleine Sicherheit im täglichen Überlebenskampf. Vielen Dank für Ihr Interesse.

projektbild1
projektbild1

 

Sie haben Ihr Passwort vergessen? Sie wollen ein neues Spendenprojekt registrieren?