Projekt: Spendenprojekt

lifeline Vormundschaftsverein im Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e.V.

lifeline-frsh.de

24114 Kiel
Sophienblatt 64a

Logo

Der lifeline Vormundschaftsverein im Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e.V. wurde im August 2004 als Zweigverein des Hauptvereins Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e.V. gegründet.
Seit 2005 ist der Verein als Träger der freien Jugendhilfe gemäß § 75 SGB VIII und seit 2016 als Vormundschaftsverein gemäß 54 SGB VIII anerkannt.
Der Verein finanziert sich durch Projektförderungen, Spenden und Mitgliedsbeiträge.
Der lifeline Vormundschaftsverein ist Mitglied
- im Bundesfachverband Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge e.V.,
- im Wohlfahrtsverband Paritätischer Schleswig-Holstein e.V. und
- in der UNO Flüchtlingshilfe.
Der Vorstand arbeitet ehrenamtlich, seine Mitglieder erledigen die vereinsbezogenen
Verwaltungsaufgaben.

Die Aufgabenfelder von lifeline sind
- Werbung, Beratung und Qualifizierung von Ehrenamtlichen, die bereit sind, Einzelvormundschaften für unbegleitete minderjährige Geflüchtete zu übernehmen.
Vermittlung und Begleitung von Einzelvormundschaften für unbegleitete minderjährige Geflüchtete.
- Durchführung aufenthaltsrechtlicher Clearingverfahren für unbegleitete minderjährige Geflüchtete, Beratung und persönliche Begleitung der aufenthaltsrechtlichen Verfahren in Absprache mit deren Amtsvormünder_innen,
- Beratung von Mitarbeiter_innen von Jugendhilfeeinrichtungen, Allgemeinen Sozialen Diensten, Jugendämtern im Umgang mit unbegleiteten minderjährigen Geflüchteten.
- Öffentlichkeitsarbeit / Lobbyarbeit zur Umsetzung der Rechte der Flüchtlingskinder in Deutschland, wie sie in der UN-Kinderrechtskonvention, im Haager Kinderschutzabkommen festgelegt und durch das Bürgerliche Gesetzbuch und das Kinder-und Jugendhilfegesetz begründet sind.

Informationen über unsere vielfältigen Aktivitäten finden Sie auf unserer Internetseite lifeline-frsh.de .

 

Sie haben Ihr Passwort vergessen? Sie wollen ein neues Spendenprojekt registrieren?