Projekt: Futter für das alte Tierheim Karditsa

Tiere in Not Griechenland e.V.

www.tiere-in-not-griechenland.de

45478 Mülheim an der Ruhr
Neckarstr. 2

Logo

Wir sind eine kleine Gruppe Tierschützer, die sich zusammengeschlossen haben, um einigen wenigen, armen Hundeseelen ein glückliches Leben zu ermöglichen. Hunde in Griechenland haben in etwa den Stellenwert von Ratten. Sie haben keinerlei Würde, bekommen keine Liebe, werden zu oft nicht einmal angefasst aus Angst und Unwissenheit. Kurzum: Sie werden geduldet solange sie irgendwie dienlich sind - als Arbeitsgerät oder Alarmanlage...

Sind sie krank oder ist man ihnen überdrüssig werden sie "entsorgt": vergiftet, erschlagen, aufgehängt, bei lebendigem Leib vergraben, erschossen, ausgesetzt und/oder gequält. Aus diesem Grunde unterstützen wir die Tierschutzarbeit in den Städten Kavala und Karditsa und arbeiten dabei eng mit den Tierschützern vor Ort zusammen.

Jedes vermittelbare Tier erhält eine Chance und darf sich für ein neues Zuhause "bewerben". Wir begleiten seine Suche und arbeiten nach den gesetzlich vorgeschriebenen Tierschutzverordnungen.

Das Tierheim Karditsa wird von Evi Thanou betrieben, eine ganz wunderbare Frau die ihr letztes Hemd für die Tiere dort gibt! Hier ein paar trockene Zahlen:
Größe: 15.000 qm
Pachtkosten: 350 Euro/Monat
Durchschn. Hunde: 150-180 Stück
Benötigtes Hundefutter: 75 kg täglich - ca. 2.250 Euro/Monat (das Billigste vom Billigen um überhaupt genug zu haben)
Tierarztkosten für OP's verletzter Tiere die aufgefunden werden, sowie zusätzliche Medikamente: ca. 1.800 Euro/Monat
Instandhaltungskosten/Reparaturen: ca. 300 Euro/Monat
Gesamtkosten/Monat: mind. 4.700 Euro!!!

Leider gibt es keine staatlichen Hilfen mehr und Evi und Ihre Tiere brauchen dringend Hilfe, damit diese wichtige Arbeit weitergemacht werden kann! An erster Stelle steht natürlich die Versorgung der Hunde mit Futter - wir unterstützen bereits regelmäßig, doch auch wir haben unser Limit erreicht.

Bitte helfen Sie durch eine Spende das Futter für unsere Hunde zu gewährleisten, damit auch den alten und schwachen Hunden dort ein gutes Leben ermöglicht werden kann. Gerne geben wir bei Interesse weitere Auskünfte und Informationen - vielen Dank für Ihre Unterstützung!!!

projektbild1
projektbild1