Projekt: Präventionsarbeit auf Sardinien - Kastration, Fütterung und medizinische Versorgung von Straßentieren

respekTiere e.V.

www.respektiere.com

41189 Mönchengladbach
In der Schley 38

Logo

respekTiere wurde 2003 gegründet, um das seit 1997 in der Gallura, einer Region im Nordwesten Sardiniens, bestehende Tierschutzprojekt betreiben zu können. Fokus des Vereins liegt auf der nachhaltigen Präventionsarbeit auf Sardinien. Dies bedeutet die Fütterung, Kastration und medizinische Versorgung von Straßentieren sowie Aufklärungsarbeit in der Bevölkerung. respekTiere e.V. setzt auf Geburtenkontrolle, auf Diplomatie gepaart mit unendlicher Ausdauer und Überzeugungskraft bei den Einheimischen und auf Hilfe zur Selbsthilfe.
Wichtige Unterstützung der präventiven Arbeit ist die Vermittlung von Katzen und Hunden aus Sardinien nach Deutschland, die vor Ort keine Überlebenschance haben. Dabei sorgen unser mehrstufiger Vermittlungsablauf mit Beratung, Vor- und Nachkontrollen dafür, dass wir geeignete Familie finden, in der die Tiere Liebe und Fürsorge erfahren und ein artgerechtes Leben genießen können. Zu unseren Standards gehören Aufklärung über Mittelmeerkrankheiten, sowie sorgfältige tierärztliche Kontrollen. So gewährleisten wir hohe Qualität und Sicherheit bei unseren Vermittlungen.

respekTiere e.V. hilft den Katzen, für die sich kein Einheimischer verantwortlich fühlt. Sie werden in Kolonien angesiedelt und täglich gefüttert, derzeit sind dies mehr als 500 Katzen an verschiedenen Orten in der Gallura, welche durch unsere "Gattara" betreut werden. Diese Betreuung bedeutet tägliche Fütterung, sowie regelmässige Antiparasiten Behandlung und Wurmkuren.
Die Katzen, die schwach und krank, zu jung oder zu alt sind, um für sich selbst zu sorgen, werden außerdem medizinisch betreut. Bis zu 890 Katzen jährlich werden kastriert, um den Geburtenkreislauf zu durchbrechen und dem Elend vorzubeugen. Schwer kranken und verletzten Katzen und Hunden helfen wir durch bestmögliche tierärztliche Maßnahmen und geben diesen in unserem Rifugio in Santa Teresa ein Zuhause.

Nur durch Ihre Spende können wir weiterhin für all diese Tiere Futter, Medikamente und medizinische Betreuung garantieren!
Sie verhindern damit Katzenelend - Grazie Mille

projektbild1
projektbild1