Projekt: Initiative für Kinder in Lateinamerika e.V.

FUTURO SI

www.futuro-si.de

40545 Düsseldorf
Brend'amourstr. 5

Logo

Rund 40 Millionen Kinder leben in Lateinamerika auf der Straße und werden Opfer von Gewalt, Prostitution und Kriminalität. Für uns waren diese entsetzlichen Verhältnisse Anlass genug, den Straßenkindern vor Ort zu helfen. 1994 gründeten wir die Initiative für Kinder in Lateinamerika e.V. FUTURO SI! - Zukunft ja!
Wir unterstützen Kinder-Projekte in den Elendsvierteln Lateinamerikas, die von Einheimischen und z.T. Betroffenen selbstständig geführt werden.

ARGENTINIEN: dort unterstützen wir in einem Armenviertel nördlich von Buenos Aires das Projekt PERSONITAS. Hier werden über 100 Kinder tagsüber mit warmem Essen und Zuwendung versorgt. Außerdem erhalten sie schulische Hilfe sowie Förderkurse zur Stärkung der Persönlichkeitsentwicklung.

BOLIVIEN: In dem Projekt P.A.I. TARPUY, in einem Vorort von Cochabamba, werden ca. 50 Kinder und Jugendliche bei den Hausaufgaben und bei schulischen und familiären Schwierigkeiten unterstützt. Kinder, die auf der Straße leben und dort auch übernachten, sowie diejenigen, die im Gefängnis sind, erhalten eine besondere Betreuung von den Sozialarbeitern.

BRASILIEN: In Nova Iguacu, der Vorstadthölle von Rio de Janeiro, unterstützen wir eine Lehrwerkstatt, eine Landwirtschaftsschule, eine Kindertagesstätte und das "Haus der Hoffnung" für verlassene und misshandelte Mädchen - in Zusammenarbeit mit der brasilianischen Organisation AVICRES.

ECUADOR: Wir unterstützen im westlichen Tiefland von ECUADOR die CLINICA SAN AGUSTIN. In diesem Gebiet sind Armut und Kindersterblichkeit besonders groß. Wir bezahlen einen Arzt und eine Krankenschwester, ein Vorsorgeprogramm sowie notwendige Medikamente und Impfungen.

GUATEMALA: Wir unterstützen in einem sozialen Brennpunkt von Guatemala Stadt die Kindertagesstätte ADECI. Dieses Projekt bietet 100 Kindern ganztags ein Dach über dem Kopf, sowie schulische Förderung, eine warme Mahlzeit und medizinische Versorgung. Außerdem vermittelt ihnen das engagierte Team Halt, Aufmerksamkeit und Zuneigung, die sie zu Hause häufig nicht erhalten.

PERU: Im Kinderheim des Behindertenprojekts ASOCIACION SANTA DOROTEA in Cajamarca leben viele Schwerst- und Mehrfachbehinderte. Die Arbeit mit Gehörlosen und Blinden stellt einen Schwerpunkt des Projekts dar, in dem viel für bessere Lebensverhältnisse und eine stärkere Integration in die Gesellschaft getan wird.

URUGUAY: Seit 2010 unterstützten wir den Kindergarten „Guardería Pasitos Cortos – Ana María Rübens“ („Kindergarten Kleine Schritte – Ana María Rübens“) in Montevideo. In dem uruguayischen Kindergarten erhalten rund 100 Kinder im Alter von 1 bis 4 Jahren eine vorschulische Betreuung. Oft ist der Kindergarten für sie der einzige Ort, an dem sie eine warme Mahlzeit zu sich nehmen.

HELFEN SIE UNS HELFEN! Alle Projekte brauchen eine kontinuierliche Unterstützung. Unsere Verwaltungskosten finanzieren wir u.a. durch den Verkauf südamerikanischer Produkte in unserem vereinseigenen Weinladen.
Für unsere Seriosität bürgt das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen - DZI.

Bitte helfen auch Sie - möglichst als Fördermitglied mit regelmäßigen Spenden.
Schon für 30 Euro monatlich kann ein Straßenkind Unterkunft und Betreuung bekommen. Egal ob Sie sich mit regelmäßig 30 Euro, mehr oder weniger beteiligen: Jeder Beitrag ist wichtig. Wir versprechen Ihnen, Sie über die Verwendung der Spenden regelmäßig auf dem Laufenden zu halten.
Engagieren Sie sich mit uns für die Kinder in Lateinamerika - FUTURO SI.

projektbild1
projektbild1

 

Sie haben Ihr Passwort vergessen? Sie wollen ein neues Spendenprojekt registrieren?