Projekt: Leben retten und die Erde schützen

Schützer der Erde e. V.

www.schuetzer-der-erde.de

97839 Esselbach
Goldbrunnenstr. 5

Logo

ZIEL des gemeinnützigen Fördervereins Schützer der Erde e.V. ist es, bei Kindern und Jugendlichen einen achtungs- und verantwortungsvollen Umgang mit Menschen, Tieren, Pflanzen und der gesamten Mitwelt zu fördern.

UNSERE VISION: Eine gewaltfreie, friedliche Erde, auf der Menschen, Tiere und Natur in Einheit, Liebe und gegenseitiger Achtung leben.

Unser Verein fördert abenteuerliche Natur- und Mitweltbildungsprojekte mit Kindern und Jugendlichen sowie ein Freies WandlungsTräumejahr für junge Menschen. Er fördert Projekte, die unserer Vision der Achtung allen Lebens dienen. Ziel ist es, dass mit den Förderbeiträgen der Glücksbringer*innen eine möglichst große Wirkung erreicht wird. Glücksbringer*innen sind Menschen, die als Gemeinschaft die Ziele des Vereins mittragen und mitentscheiden, welche Projekte mit den Förderbeiträgen unterstützt werden sollen.
Der Verein hat in 18 Jahren Modellprojektarbeit gezeigt, wie herausragende Bildung zum Schutz der Erde aussehen kann, die sich an Best-Practice-Kriterien orientiert. Diese Modellprojekte dienen nunmehr als Vorbild für alle Vereine und Multiplikator*innen, die selbst eigene Projekte mit großer Wirkung auf die Beine stellen wollen. Bei den von vielfach ausgezeichneten Bildungsprojekten, die als Vorbild dienen, machen Kinder und Jugendliche unter dem spannenden Titel "Reise zum Planeten der Zukunft" intensive und abenteuerliche Entdeckungen in der Natur. Sie vertiefen ihre Gefühle für Natur und Tiere und lernen ökologische Zusammenhänge verstehen. In Vorbildprojekten für die Achtung allen Lebens wird Kindern und Jugendlichen ein veganer, ökologischer Ernährungsstil vorgelebt, der vielfältige Vorteile für Gesundheit, Um- und Mitwelt sowie für globale Gerechtigkeit hat. Diese Vorteile werde ihnen nicht nur vorgelebt, sondern auch vermittelt. Beim gemeinsamen Kochen erleben die Beteiligten diese Ernährungsform als leckere Alternative. Im Rahmen derartiger Projekte können Kinder sich zu Erdschützer*innen entwickeln. Erdschützer*in sein heißt für uns, nicht nur für das Überleben des Menschen auf diesem Planeten und eine zukunftsfähige Entwicklung, sondern auch für die Würde und das Lebensrecht der Tiere einzutreten. Es geht also um den Schutz ALLEN Lebens.
Eine derartige Bildung bedarf zuallererst einer Reflexion der eigenen inneren Haltung bei den Begleiter*innen. Denn es gilt, Kinder ernst zu nehmen, Vorbild zu sein, Handlungsalternativen aufzuzeigen, ohne sie ihnen überzustülpen. Erdschützer*in wird man nur freiwillig und aus eigener Überzeugung!

In guten Projekten einer Bildung zum Schutz der Erde werden Kinder und Jugendliche dabei unterstützt, eigene Visionen und Ideen für eine bessere, gerechtere Zukunft unseres Planeten zu entwickeln und heute schon konkrete Handlungsmöglichkeiten zu entdecken und zu erproben. Denn es geht um die Förderung der Kompetenz zur kreativen Mitgestaltung einer lebenswerten Zukunft. Es geht folglich um Mitbeteiligung, um Förderung der Kreativität sowie der Talente und Fähigkeiten von Kindern und Jugendlichen, damit diese sich gestärkt und ermutigt fühlen, sich zu Pionier*innen der Zukunft zu entwickeln und der besten Version ihrer selbst näher zu kommen.

In guten Projekten einer Bildung zum Schutz der Erde gilt es so zu handeln, dass Kinder FREIWILLIG daran mitwirken wollen, was nur funktioniert, wenn wie bei allen Aktivitäten mit Spaß und Freude dabei sind.

Mitweltbildung braucht auch eine klares Werteangebot. Ziel des Vereins ist es, die Achtung allen Lebens durch das Werteangebot der Goldenen Regel zu fördern: "Was Du nicht willst, das man Dir tu', das füg' auch keinem anderen zu". Wer die Achtung ALLEN Lebens im Blick hat, bezieht diese Goldene Regel auch auf das Tier- und Naturreich.

Der ganzheitliche Bildungsansatz des Vereins, dessen Verbreitung der Verein nun als Förderverein voranbringen will, wurde vielfach ausgezeichnet, unter anderem von der UNESCO: fünf Mal hintereinander als offizielles Projekt der UN-Weltdekade zur Bildung für nachhaltige Entwicklung sowie als Lernort für herausragende Bildung für nachhaltige Entwicklung in der höchsten Stufe (Gold).

LEBEN RETTEN UND DIE ERDE SCHÜTZEN

Mit deiner freien Spende hilfst du mit, Leben zu retten. Denn jede kleine Veränderung junger Menschen, die zum Beispiel durch einen neuen Ernährungsstil dazu beiträgt, dass weniger Tiere getötet werden, hilft ganz konkret, Leben zu retten. Derartige Veränderungen können nur auf freiwilliger Basis geschehen, stellen also freiwilliges Engagement dar. Jedes vom Verein geförderte Projekt unterstützt ein freiwilliges Engagement zum Schutz der Erde bei den Beteiligten.

BILDUNGSPROJEKTE AN SCHULEN: Mit deiner Spende trägst du dazu bei, dass der Verein Schulen kostenlose Bildungsprojekte für freiwillig engagierte Schüler*innen anbieten kann.
MIT DEINER SPENDE ermöglichst du zum Beispiel Projekte zu Welternährung, zu Vorteilen einer bioveganen Ernährung, zur Bekämpfung von Fluchtursachen und Klimakrise, zur Rettung von Bienen und vielem mehr.

STIPENDIEN FÜR JUNGE MENSCHEN: Mit deiner Spende unterstützt du junge Menschen, die sich bereits in herausragender Weise freiwillig für den Schutz der Erde engagieren.
MIT DEINER SPENDE ermöglichst du ihnen ein Stipendium, damit sie selbst wiederum Kinder, Jugendliche oder junge Menschen mit ihrer eigenen Begeisterung anstecken und ihnen helfen können, ihre Möglichkeiten auszuschöpfen, um zur Achtung allen Lebens beizutragen.

STARTHILFE FÜR JUNGE MENSCHEN, die ein Projekt oder ein Sozialunternehmen auf die Beine stellen, mit dem sie den satzungsgemäßen Zielen von Schützer der Erde e. V. dienen. Um MIT DEINER SPENDE hilfst du Pionier*innen, die den Wandel hin zu einer friedlichen, gewaltfreien Erde für Menschen, Tiere und Natur voranbringen und den Mut haben, etwas neues auf die Beine zu stellen.

WANDLUNGS(T)RÄUME-JAHR FÜR JUNGE MENSCHEN. Schützer der Erde e. V. bietet jungen Menschen, die mit ihren Wandlungsträumen – ihren Ideen für eine lebenswerte, friedliche Zukunft – zu Wandelgestalter*innen werden wollen, ein Freies Freiwilligenjahr. Dabei erhalten sie viel Inspiration für ihre eigene Entwicklung, engagieren sich aber auch freiwillig für eine lebenswerte Zukunft.
MIT DEINER SPENDE trägst du dazu bei, dass sich ALLE jungen Menschen die Teilnahme daran leisten können.

SCHLAFPLÄTZE IM GEMEINWOHL: Für jeweils 2.000 € schaffen wir dauerhaft einen minimalistischen Schlafplatz in einem Wohnwagen.
MIT DEINER SPENDE können wir langfristig und dauerhaft Startups junger Menschen, die gemeinsam ein Sozialunternehmen für eine lebenswerte Zukunft gründen wollen, durch freie Unterkunft unterstützen und freiwillig engagierten jungen Menschen bei Seminaren oder dem Freiwilligen Wandlungs(t)räume-Jahr (FWJ) kostenlose Schlafplätze bieten.

projektbild1
projektbild1